Die Steinmarken


Geschichten und Gerüchte aus dem Hochland   

Gerüchte aus 2015

Hier könnt ihr die vergangenen Gerüchte nachlesen.



Nachrichten aus der Westmark

Während die letzten Handelsgeschäfte des Jahres getätigt und die Waren für den Winter eingelagert werden gibt es viel Austausch von Nachrichten. Handelsmeister Carbonius schließt mit guter Bilanz für die ersten Monate. Er sieht der Zukunft optimistisch entgegen. Derweil berichtet man aus dem Westen, dass die Turma im Krieg gegen andere Stämme stehen. Über den Verlauf kann bislang nicht viel berichtet werden, jedoch gibt es Gerüchte, dass die Bevölkerung aus den Westgebieten in die östlichen Gebiete bis zum Eiswasser fliehen sollen. So kurz vor Wintereinbruch wird das wohl noch viele tragische Momente ergeben...



Handelsallianz beschlossen!

Auf dem Zela-Fest, welches Wehrmeister Sigismund im Mai auf seinem Handelsposten ausgerichtet hatte, wurde eine neue Handelsallianz beschlossen. Unter dem Vorsitz von Handelsmeister Carbonius aus Hochdorff haben sich Steinwacht, Hochdorff, die Zwerge des Ulguîn sowie Michelle Auberly aus Nuvellpi zusammengeschlossen. Außerdem ist ein weiteres Mitglied das Fährvolk vom Eiswasser! Über diese Leute gab es seit Jahren Gerüchte, doch jetzt scheint es bestätigt zu sein, dass diese als einzige die Möglichkeiten innehaben über den gefährlichen Fluss zu setzen. Das neugegründete Steinmärkische Handelskontor will so den Handel zu den Westmarken aufnehmen und stellt fest, dass alle Mitglieder unter dessen Schutz stehe. Wer sich also mit einem der Mitglieder anlegt, bekommt es mit dem Rest dieser Allianz zu tun. Eine deutlich Warnung an alle Wegelagerer und Strauchdiebe! Die Position von Nuvellpi ist derweil ungeklärt.



Umsturz in Nuvellpi!

Nach dem letztes Jahr Ratsmitglied Nergalad McFelden im Badehaus ermordet wurde, kam es vor einiger Zeit nach schwelenden Konflikten, zu einem Eklat. Offen attakierte Ratsmitglied Laurentz den Ersten Rat Jacobin. Dieser löste die Ratsversammlung im Anschluss auf. Einen Tag später wurde Ratsmitglied Auberly als vermisst gemeldet und Jacobin als flüchtiger Mörder gesucht. Ratsmitglied Laurentz ließ sich durch den einzig verbliebenen Rat Hintberg zum Ersten Rat bestätigen - für die Zeit der Krise.



Ein Fest! Ein Fest!

Wehrmeister Sigismund möchte den Frühling begrüßen und lädt zu einem Fest an der neuen und restaurierten Wegstation ein! Die Festlichkeit beruht auf einer Volkstradition der Ostmarken, zu Ehren der Schutzpatronin Donsela. Es kann Speis, Trank und Tanz erwartet werden.


2014